Jahrzehntelange Erfahrung im Umschlag von Massengut

Elbauf- und -abwärts arbeitet die SBO als versierter Dienstleister für verschiedenste Massengüter. Über den Hafenverbund werden jährlich große Mengen Stahl, Zuschlagstoffe für die Bau- und Chemieindustrie, land- und forstwirtschaftliche Produkte, Salz, Schotter und Schrott bewegt. Je nach Gutart erfolgt der Umschlag und die Lagerung in offenen oder geschlossenen Systemen.

Ganzheitlicher Ansatz
Die SBO organisiert bei Bedarf die gesamte Transportkette. Unser Ansatz ist ganzheitlich: Wir steuern die Vor- und Nachläufe und stimmen diese optimal auf die Abfahrts- und Ankunftszeiten der Verkehrsträger ab. Grenzüberschreitende Verkehre nach Tschechien werden vor Ort von SBO-Mitarbeitern betreut. Die regionale Versorgung übernehmen wir je nach Warenart aus Freilagern, geschlossenen Systemen und Siloanlagen. An verschiedenen Standorten sind wir Betreiber der Anlagen.

Bis ins Detail durchdacht
Wir kümmern uns nicht nur um die Ladung, sondern auch um den Transportraum. Auf Wunsch managt die SBO die Reinigung der Binnenschiffe und dazugehörigen Schuten mit zugehöriger Nachweisführung.

Kapazitäten der SBO-Krananlagen

Roßlau: bis 70 t

Torgau: bis 35 t

Riesa: bis 50 t (im Tandem)

Dresden: bis 85 t (im Tandem)

Decin: bis 80 t

Lovosice: bis 185 t