Alberthafen Dresden

Der Alberthafen Dresden-Friedrichstadt ist ein Universalhafen. Die zentrale Lage des Hafens und unmittelbare Anbindung an die Bundesstraße B6, die Bundesautobahn A4 sowie an das Kernnetz der DB AG  stellen optimale Standortbedingungen im trimodalen Verkehr dar.

Im Alberthafen Dresden stehen leistungsfähige Anlagen für den Umschlag von Stück-, Schütt- und Schwergütern sowie Containern mit einer Tragfähigkeit der Kräne bis 85 Tonnen (Tandembetrieb) zur Verfügung. Moderne Kaianlagen ermöglichen zudem einen problemlosen Schwergutumschlag mit Mobilkrantechnik. Oder nutzen Sie einfach unsere RoRo-Anlage für die Verladung von Gütern bis zu 370 Tonnen.

Neben Freilagerflächen und gedeckten Lagerflächen steht im Alberthafen Dresden eine moderne Montagehalle für die Montage von Anlagen und Maschinen zur Verfügung. Zusätzlich gibt es eine öffentliche Waage für LKW.

Investitionen

„Neubau von Verkehrsanlagen im Hafen Dresden-Friedrichstadt“ bestehend aus

  • Neubau einer Aufstellzone für Lkw, Last- und Sattelzüge östlich des Hafenbeckens
  • Umnutzung von Teilen eines vorhandenen Gebäudes als Sozialräume
  • Neubau einer Aufstellzone für Lkw, Last- und Sattelzüge nördlich des Regenwasserbeckens
  • Rekonstruktion der südlichen Uferstraße
  • Neubau von Verkehrs- und Abstellflächen im Areal Bremer Straße


„Beschaffung eines Schwerlastkranes für den Hafen Dresden-Friedrichstadt“

Standortadresse

Magdeburger Straße 58
01067 Dresden

Telefon: +49 351 / 49 82 - 201
Telefax: +49 351 / 49 82 - 202