Industriehafen Roßlau

Der Industriehafen Roßlau bietet mit seiner zentralen Lage und der unmittelbaren Anbindung an die Bundesstraßen B184 und B187, die Bundesautobahn A9 sowie an das Kernnetz der DB AG optimale Standortbedingungen im trimodalen Verkehr.

Im Industriehafen Roßlau stehen leistungsfähige Anlagen für den Umschlag von Stück-, Schütt- und Schwergütern sowie Containern mit einer Tragfähigkeit der Kräne bis 70 Tonnen zur Verfügung. Moderne Kaianlagen ermöglichen zudem einen problemlosen Schwergutumschlag mit Mobilkrantechnik.

Neben Freilagerflächen bietet der Industriehafen Roßlau auch Flächen zur Ansiedlung von Unternehmen sowie eine öffentliche Waage für LKW und Waggon.

Seit dem Jahr 2007 ist der Industriehafen Roßlau mit der Binnenschiffslinie ETS Elbe (Ecological Transport Service) direkt an die norddeutschen Seehäfen angebunden. Über das HUB Magdeburg können weitere Relationen bedient werden.

Standortadresse

Industriehafen 3
06862 Dessau-Roßlau

Telefon: +49 34901 / 66 0 13
Telefax: +49 34901 / 82 6 80